.

Kalligraph: Fujii Keidô, 1898 - 1984, 435. Abt des Sangenin,                                   Untertempel des Daitokuji, Rinzai

Kalligraphie: YUME - Traum                                                                                             vgl. Tani Kôgetsu, Eido Tai Shimano ‘Zen-Wort, Zen-Schrift’, Berlin 1999

Kommentar: Zen sagt, unser Alltagsleben ist wie ein Traum. Schlimmer noch: es ist wie ein Traum in einem Traum, wenn wir in fixen Ideen gefangen sind. Wenn wir uns vorstellen, dass wir erst dann glücklich werden, wenn wir einen Porsche und eine Jacht besitzen. Wenn wir meinen, dass früher alles besser war und uns nach dem Gestern sehnen. Wenn wir glauben, dass das Paradies auf uns wartet, wenn wir einen Sprengstoffgürtel zünden. Um aus diesen Träumen zu erwachen, müssen wir die Leerheit aller Dinge erkennen: alles in diesem Universum ist ohne festen, unwandelbaren Kern, alles wandelt sich in jedem Augenblick und alles ist miteinander verbunden. Wenn wir dieses Bewusstsein in unseren Alltag integrieren, können wir aus dem Traum erwachen, die strahlende Wirklichkeit erkennen, erleben und in ihr angemessen handeln.

Länge 120 cm, Breite 59 cm                                                                                           Tusche auf Papier                                                                                                Rollenenden Holz                                                                                             einschließlich Holzbox (kiri = Paulownienholz)                                                           Zustand: gebraucht, Falten

Preis: 150,- Euro zzgl. Versand

YUME Traum