.

Das Kreiszeichen Ens symbolisiert die Zen-Erfahrung der absoluten Leerheit und des wahren Selbst. Es deutet ebenso wie der Vollmond auf den Geisteszustand hin, bei dem das Ich mit der Shunyata, der absoluten Leere identifiziert wird. Zenga, der Kreis stellt somit die vollendete Weisheit dar und wird zu einem bevorzugten Motiv der Tuschzeichnungen japanischer Zenmeister seit der Muromachi-Zeit (1333 - 1573).

Mit der Tusche eines Pinselstrichs auf das Papier gezeichnet, kommt es bei dem Ergebnis nicht auf die kreisrunde Form an, sondern auf die Dynamik der ebenso kontrollierten wie spontanen Aktion.